Rezepte - Schäferei-Aukrug

Direkt zum Seiteninhalt
Du wolltest immer schon Wissen was wir hier in der  Schäferei Aukrug so essen?
Hier könnt ihr es erfahren!

Wir werden immer mal wieder Rezepte online stellen um euch zu inspirieren und zu zeigen wie einfach man Lamm zubereiten kann und das auch dieses meist an Feiertagen gegessene besondere Essen, sehr Alltagstauglich ist! Lamm lässt sich genauso zubereiten wie jedes andere Fleisch!

Da wir den ganzen Tag mit den Tieren draußen sind muss es abends schnell gehen :)
Und auf Genuss wollen wir dabei nicht verzichten !!!
Wir lieben und respektieren unsere Tiere und schätzen unsere Arbeit.  
Dies schmecken wir heraus!
Viel Spaß beim Ausprobieren :) Und guten Hunger :)

Lammhaxe

Eine Lammhaxe reicht für eine Person und eine Portion.
Durch den hohen Bindegewebeanteil braucht diese mehr  Zeit um gar zu werden.
Dafür werden sie mit einem sehr saftigen, zarten und mageren Fleisch belohnt.
Die Lammhaxe befindet sich am Knochen, dieser enthält viel Mark. Daher ist diese nicht nur ein super Schmor- und Bratenfleisch sondern eignet sich hervorragend als Suppen-Saucen und Fondsfleisch.
Das Fleisch ist perfekt gegart wenn dieses sich fast von alleine vom Knochen löst.


HAXE IM RÖMERTOPF

Sollten sie Ihr Fleisch eingefroren haben, erstmal im kalten Wasser auftauen.
Die frischen Haxen werden mit einer Prise

Knoblauchsalz
Pfeffer
Chilli
Rosmarinsalz

 von beiden Seiten gewürzt.

OHNE Zugabe von Öl gelangen sie in den Römertopf!

FAST FERTIG!

Nach 90 min. im Backofen bei 200 Grad Umluft oder Ober und Unterhitze sind Sie FERTIG!

Ein frischer Salat, Kartoffeln oder Süsskartoffeln aus dem Ofen, ein Stück Brot passen wunderbar dazu.

Wir finden man kann so ziemlich alles dazu essen :)


Das Würzen kann man sehr individuell gestalten.
Gewürze die zum Lamm passen sind:
Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Salbei ( ist beim Lamm, wie der Kümmel bei Kohl )
Salz und Pfeffer

Steckrübeneintopf mit Ziegenbeisser
Eine herzhafte Alternative

 
 
 Zutaten:
 
 
2-4 Ziegenbeisser in ca. 2 cm lange Stücke schneiden
1 kg Steckrüben schälen und grob schnetzeln
300g Kartoffeln grob würfeln
2 Zwiebeln klein schneiden
1 Bund Suppengemüse: Porree in Ringe schneiden, Sellerie klein würfeln, Möhren in Scheiben schneiden
200g Möhren zusätzlich in Scheiben schneiden
¾ Liter heiße Gemüse-oder Rinderbrühe
 
 
Zubereitung:
 
Die Steckrübenschnetzel mit etwas Margarine oder Öl in einer Pfanne leicht goldbraun anschmoren und beiseite legen (schmeckt einfach besser als nur gekocht).
Topf mit etwas Öl oder Margarine erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit den Ziegenbeissern auf großer Flamme anbraten.
Die angeschmorten Rübenschnitzel dazugeben, alles kräftig umrühren und dann mit der Brühe ablöschen.
Das restliche Gemüse in den Topf geben, alles nochmals umrühren und kurz aufkochen lassen.
Danach alles auf kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel ca. 60-70 Minuten garen.
Am Schluss mit Salz und Pfeffer nachwürzen und gegebenenfalls weiter verdünnen.
 
Guten Appetit!
 
Merke: „Von dieser Speise man besonders schwärmt, wenn sie wieder aufgewärmt“ (frei nach Wilhelm Busch)
 
 
 
 
015203600569
04873 / 9017520
04873 / 973003
015256151816
Zurück zum Seiteninhalt